Ich bin...

 … Autor_in, Antidiskriminierungstrainer_in, Lehrbeauftragte_ und Doktorand_in.

 

Ich halte Vorträge und gebe Fortbildungen und Workshops im Bereich Antidiskriminierung. Ich lehre Gender und Queer Studies an der Alice Salomon Hochschule.

 

Aktuell schreibe ich meine Doktor_innenarbeit: Care trans*formieren?! Eine Ethnographie kollektiver Care-Praxen in trans und queeren Räumen zwischen Prekarität und Selbstermächtigung

 

Ich bin Teil vom Institut für Queer Theory und Institut für Klassismusforschung. Das Institut für Klassismusforschung ist ein Netzwerk von Akademiker_innen aus einem Armuts- oder Arbeiter_innnenhintergrund.

Aktuell bin ich zudem im Vorstand vom European Network for Queer Anthropology (ENQA)  und Gender/Queer e.V.

 


Themenschwerpunkte:

  • Antidiskriminierung/ Diskriminierungsabbau
  • Klassismus/ Klasse
  • Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt
  • Care
  • Trauer und Bestattungen aus machtkritischer Perspektive
  • Feministische und queere Kulturanthropologie
  • Engagierte und reflexive Forschung
  • Diskriminierungskritische Lehre
  • Nachhaltiger Aktivismus
  • Gender und Queer Studies

Aktuelles

13. März, Berlin

Podiumsdiskussion "Queeres Prekariat, Klasse und Solidarität im neoliberalen Kapitalismus" mit Martina Witte (Prololesben), Encarnación Gutiérrez Rodríguez, Francis Seeck und Volker Woltersdorff, Moderation: Katharina Pühl, Rosa Luxemburg Stiftung

 

30. März, Werftpfuhl (bei Berlin)

Workshop "Klasse mit transfeministischer Differenz. Trans*Lebensweise und Intersektionalität.", Tagung Gender. Class. Crisis. Perspektiven und Fragen feministisch-intersektionaler Klassenpolitik. 

 

28. April, Hannover

Empowerment Workshop für nicht-binäre/enby Menschen, andersraum

 

7. Mai, Budenheim (bei Mainz)

Fachforum "Pädagogischer Umgang mit Diskriminierungserfahrungen", 15. Landeskonferenz Heimerziehung

 

14. Mai, Berlin

Workshop mit Tanja Abou "Umgang mit Klassismus - Armut und Diskriminierung an Grundschulen", Fachtag Diskriminierungsschutz an Schulen, SFBB und Regionale Fortbildung Berlin

Umgang mit Klassismus –
Armut und Diskriminie-
rung an Grundschulen
Umgang mit Klassismus –
Armut und Diskriminie-
rung an Grundschul

 

15. Mai, Hamburg

Vortrag "Queere Pflege - (k)ein Thema?", Internationaler Tag der Familie, Familienbüros der Universität Hamburg und der HAW Hamburg

 

29. Mai, Hildesheim

Lesung und Gespräch "Recht auf Trauer - Bestattungen aus machtkritischer Perspektive",
hi*queer & gesellschaft*macht*identität, Universität Hildesheim

 

3. Juni, Marburg

Vortrag "Die feinen Unterschiede - Klassismuskritische Praxis", Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft", Universität Marburg

 

17. Juni, Berlin

Workshop "Die feinen Unterschiede - Klassismuskritisches Handeln in der Kita", FACHTAGUNG 9. BAUSTELLE INKLUSION "Wenn Diskriminierung nicht in den Kummerkasten passt!"

 

28. Juni, Hamburg

Fortbildung "Klassismus in der Kunst und Kulturarbeit", W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. 

 

19. - 20. September, Berlin

Fortbildung "Armut ist Diskriminierung! Klassismuskritische Kinder- und Jugendhilfe ganz praktisch", Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)

 

25. - 26. Oktober, Halle

Workshop zu Klassismus, NDC/ LJW Sachsen-Anhalt

 

Nichts dabei? Ich mache sehr gerne ein Angebot für eine individuell angepasste Inhouse Fortbildung