Antidiskriminierungstrainer*in, Doktorand*in und  Autor*in


Arbeits- und Forschungsschwerpunkte:

  • Antidiskriminierung
  • Kulturanthopologie des Trauerns/ Todes/ Bestattens
  • Queer- und Trans Studies
  • Queere Anthropologie
  • Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt
  • Care/ Sorge/ Prekarisierung
  • Klassismus/ Neoliberalisierung

Aktuelles


Seeck, Francis (2017): Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive. Münster: Edition Assemblage.

 

112 Seiten | 9.80 EUR [D]

 

Mehr Infos und Rezensionsexemplare unter:

https://www.edition-assemblage.de/recht-auf-trauer/

 

Bestellen unter:

 

http://www.fair-bestellwerk.com/Recht-auf-Trauer

Promotion


Promotionsprojekt (April 2016 - aktuell)

 

Bereich: Kulturanthropologische Geschlechterforschung; Sozial- und Kulturanthropologie, Trans Studies, Queer Anthropology

 

„Mehr als pinke Schaumbäder“ - Kollektive Care Praktiken in Trans* Aktivismus zwischen Selbstermächtigung und Neoliberalisierung

 

Promotionsbetreuer*innen:

Prof. Dr. Beate Binder

Prof. Dr. Sabine Hark

 

Mehr Infos:

 

https://www.euroethno.hu-berlin.de/de/forschung/promovieren/dissertationen/seeck

 

http://www.zifg.tu-berlin.de/menue/promovieren_am_zifg/laufende_projekte/#c802182

Aktuelle Lesungen/Vorträge


30.8.2017
Berlin, xart splitta, Lesung/Diskussion "Let's talk about death. Queere_machtkritische Perspektiven auf Bestattungen
7.9.2017
Budapest, Vortrag "Moblizing Solidarity and Intimacy - European Networks of Trans* and Non-Binary Community Care", 2nd Workshop of the European Network for Queer Anthropology (ENQA)
http://www.easaonline.org/networks/enqa/index.shtml
12.9.2017
Dortmund, Buchvorstellung "Recht auf Trauer" Black Pigeon, http://blackpigeon.blogsport.eu/category/termine/
13.9.2017
Berlin, K Fetisch, "Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive"
30.9.2017
Köln, Konferenzvortrag, "Mehr als glitzernde Schaumbäder – Kollektive Selbstsorge und Community Care Praktiken in trans*_genderqueer aktivistischen Räumen", Konferenz der Fachgesellschaften D-A-CH und GeStiK Köln ‚Aktuelle Herausforderungen der Geschlechterforschung’
9.10.2017
Halle, Q Point Lesung "Recht auf Trauer"
6.-8.12.2017
Thüringen, Lesungsreise von Rosa-Luxemburg-Stiftung organisiert

Vergangene Vorträge/Lesungen


2.8.2017
Hamburg, Vortrag
"Mehr als glitzernde Schaumbäder - Widerständige Selbst_sorge Praxen in trans* und queerem Aktivismus", Universität Hamburg


18.7.2017
Würzburg, Vortrag "Communities of Care – Alternative Formen der Sorge und Solidarität", Cairo, Queere Kämpfe verbinden

5.7.2017
Hildesheim, Lesung/ Gespräch, Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive, Rosa-Luxemburg Stiftung Niedersachsen
 
25.6.2017
Witten, "Communities of Care?!  Trans\* und queere Perspektiven auf Politiken kollektiver (Selbst-)Sorge",Acting in Concert
 
22.6.2017
Bielefeld, Lesung "Recht auf Trauer. Bestattungen aus machtkritischer Perspektive", ASTA FH

13.6.2017
Frankfurt am Main, "Kollektive Trans* und nicht-binäre (Self-)Care Praktiken", Queere Ringvorlesung