Ich bin...

 … Autor_in, Antidiskriminierungstrainer_in, Lehrbeauftragte_ und Doktorand_in.

 

Ich gebe Fortbildungen, Vorträge und Workshops im Bereich Antidiskriminierung (Klassismus & Geschlechtliche Vielfalt). An der Alice Salomon Hochschule lehre ich Gender und Queer Studies. Aktuell schreibe ich meine Doktor*innenarbeit: "Care trans*formieren?! Eine Ethnographie kollektiver Care-Praxen in trans und queeren Räumen".

 

Ich bin Teil vom Institut für Queer Theory und Institut für Klassismusforschung.  Das Institut für Klassismusforschung ist ein Netzwerk von Akademiker_innen aus einem Armuts- oder Arbeiter_innnenhintergrund. Aktuell bin ich zudem im Vorstand vom European Network for Queer Anthropology (ENQA)  und Gender/Queer e.V.

 


Themenschwerpunkte:

  • Antidiskriminierung/ Diskriminierungsabbau
  • Klassismus/ Soziale Ungleichheit
  • Geschlechtliche und sexuelle Vielfalt
  • Care
  • Trauer und Bestattungen aus machtkritischer Perspektive
  • Feministische und queere Kulturanthropologie
  • Diskriminierungskritische Lehre
  • Nachhaltiger Aktivismus
  • Feministische und Queer Theorie/ Gender Studies
  • Methoden qualitativer Sozialforschung, Ethnografie
  • Engagierte und reflexive Forschung

Aktuelles

3. Juni, Marburg

Vortrag "Die feinen Unterschiede - Klassismuskritische Praxis"

Ringvorlesung "Konflikte in Gegenwart und Zukunft", Universität Marburg

 

10. Juni, Berlin

Invited lecture "Class Matters! Capitalism and Class from a queerfeminist perspective"

Humanity in Action Fellowship

 

15. Juni, Berlin

Praxisworkshop, "Inter… was? Strategien gegen Klassismus aus intersektionaler Perspektive", Friedrich Ebert Stiftung

 

17. Juni, Berlin

Workshop "Die feinen Unterschiede - Klassismuskritisches Handeln in der Kita"

FACHTAGUNG 9. BAUSTELLE INKLUSION "Wenn Diskriminierung nicht in den Kummerkasten passt!"

 

18. Juni, Vechta

Talk "Trans* Communities of Care and the intersections of classism and heteronormativity", International Conference, Universität Vechta

 

22. Juni, Wien

Workshop "Sich gegenseitig unterstützen ohne auszubrennen", Frauen_Referat der ÖH Wien

 

28. Juni, Hamburg

Fortbildung "Klassismus in der Kunst und Kulturarbeit"

W3 - Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V. 

 

29. Juni, Zürich

 "Sie nennen es Liebe - wir nennen es Arbeit?" - Kitchen Table Talk zu Klasse, Care und Prekarität, Love Trans*formations, Les Complices*

 

19. - 20. September, Berlin

Fortbildung "Armut ist Diskriminierung! Klassismuskritische Kinder- und Jugendhilfe ganz praktisch"

Sozialpädagogisches Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg (SFBB)

 

25. - 26. Oktober, Halle

Workshop zu Klassismus

NDC/ LJW Sachsen-Anhalt

 

12. - 13. Dezember, Frankfurt a. Main

Workshop Normativität und Kritik in der Feldforschung, 100 Jahre Soziologie an der Goethe-Universität

 

Nichts dabei? Ich mache sehr gerne ein Angebot für eine individuell angepasste Inhouse Fortbildung