Über mich


Ich bin Autor*in, Antidiskriminierungstrainer*in, Lehrbeauftragte* und Doktorand*in. Ich bin seit 2009 in der Politischen Bildung und Antidiskriminierungsarbeit tätig und gebe Fortbildungen und Vorträge  zu den Themen Klassismus und geschlechtliche und sexuelle Vielfalt. 

 

Ich bin Teil vom Institut für Queer Theory und Institut für Klassismusforschung. Aktuell bin ich zudem im Vorstand vom European Network for Queer Anthropology (ENQA)  und Gender/Queer e.V.


Doktor*innenarbeit


Ich habe Kulturwissenschaften (B.A.) an der Europa Universität Viadrina und Europäische Ethnologie (M.A.) an der Humboldt Universität studiert.

 

Seit 2016 promoviere ich am Institut für Europäische Ethnologie zu "Prekarität, Geschlecht und Care - Eine Ethnographie kollektiver Sorgearbeit in trans* und nicht-binären Räumen."

 

Promotionsbetreuer*innen:

  •  Prof. Dr. Beate Binder, Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt Universität Berlin
  •  Prof. Dr. Sabine Hark, Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, TU Berlin

Schwerpunkte in Lehre, Forschung und Praxis:

  • Intersektionale Ungleichheitsforschung
  • Prekarität/ Armut/ Klassismus
  • Geschlechterforschung, Trans und Queer Studies
  • Care/ Kulturanthropologie der Für_Sorge
  • Qualitative Methoden und Methodologien
  • Queere Ethnographie
  • Anthropologie des Todes/ Queer Death Studies

Lehraufträge


WiSe 2019/2020

  • Klassismus in der Sozialen Arbeit: Hochschule Neubrandenburg, BA Soziale Arbeit
  • Gender und Queer Studies: Alice Salomon Hochschule Berlin, BA Soziale Arbeit

SoSe 2019

  • Gender and Queer Studies: Alice Salomon Hochschule Berlin, BA Soziale Arbei

WiSe 2018/2019

  • (Un)Learning Architecture for Spatial Justice: Universität der Künste Berlin, Teamteaching mit Tashy Endres, BA Architektur
  • Gender and Queer Studies: Alice Salomon Hochschule Berlin, BA Soziale Arbeit

SoSe 2018

  • Gender and Queer Studies: Alice Salomon Hochschule Berlin, BA Soziale Arbeit

WiSe 2017/2018

  • Gender and Queer Studies: Alice Salomon Hochschule Berlin, BA Soziale Arbeit

SoSe 2017

  • (Queering) Dealing with crisis? Prekarität und Vulnerabilität im Kontext von (Neuen) Sozialen Bewegungen,  Humboldt Universität Berlin, BA Gender Studies/ Europäische Ethnologie

WiSe 2016/2017

  • Affektive Perspektiven queerer Kulturanthropologie: Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien, Humboldt Universität, Institut für Europäische Ethnologie

Interviews/Porträts


2019

Interview zu "Recht auf Trauer" mit Katharina Payk auf Evangelisch.de: "Eine Flasche Schnaps als Grabbeigabe"

 

2017

TAZ vom 10.12.2017, Interview mit Trauerbuch-Autor*in "Die Anonymität brechen", geführt von Peter Nowak

 

Neues Deutschland, 11.12.2017, "2004 hat eine Neoliberalisierung des Sterbens eingesetzt"- Francis Seeck von der Humboldt-Universität Berlin im Gespräch über die Kosten von Begräbnissen und Alternativen zu Amtsbestattungen, geführt von Dagmar Schediwy

 

Portrait und Buchbesprechung in der Siegessäule (11/2017) von Katrin Kämpf

 

Interview mit der Denkwerkstatt zum Thema Klasse/Klassismus "Interview: Francis Seeck"

 

Interview mit der Pflegebibel (Onlinemagazin für pflegende Angehörige)